22. Juni 2018 |  Neue regionale Bündnisse
für das Wohnen – Plambeck ist dabei

2014 rief die damalige Bundesbauministerin Barbara Hendricks das deutschlandweite „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ ins Leben.
Unter seinem Dach arbeiten seitdem Bundesländer, Kommunen, Wohnungs- und Bauwirtschaft, der Deutsche Mieterbund, Gewerkschaften und weitere relevante Akteure erfolgreich zusammen.

Als wichtige Ergänzung dieses Bündnisses bewertete der Staatssekretär Gunther Adler den „Münchner Aufruf für neue Bündnisse“. Diesen hatten Vertreter von Städten und Ländern auf der Expo Real 2016 initiiert. Darin warben sie dafür, das erfolgreiche Modell des „Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen“ aufzugreifen und in Städten, Gemeinden und auf Landesebene mehr regionale und lokale Bündnisse für eine gemeinschaftliche Ankurbelung des Wohnungsneubaus zu gründen.
Wörtlich heißt es in dem Aufruf: „Jeden Tag zeigt sich: Mit lokalen und regionalen Bündnissen lassen sich Hindernisse aus dem Weg räumen und Entscheidungen beschleunigen. Wir setzen uns ein für die Bildung neuer lokaler Bündnisse in unseren Städten, Gemeinden und auf Landesebene. Sie können dem Wohnungsneubau noch mehr Schwung geben.“

Eine Initiative, die weiterhin Früchte trägt: Allein in den ersten Monaten 2018 entstanden in Norddeutschland auf kommunaler Ebene drei neue Bündnisse, die sich für mehr bezahlbaren Wohnraum stark machen. Das Wohnungsunternehmen Plambeck ist als Partner bei zwei Bündnissen mit an Bord.

Stormarn: neue Wohnbauprojekte schneller umsetzen

Am 23. April 2018 unterzeichneten in Bad Oldesloe der Kreis Stormarn, 36 kreisangehörige Städte und Gemeinden, der BFW Nord, der Verband der norddeutschen Wohnungswirtschaft sowie acht Wohnungsunternehmen, darunter auch Plambeck, eine Vereinbarung über das „Stormarner Bündnis für bezahlbares Wohnen“. Denn aktuelle Prognosen sehen für den Kreis Stormarn nordöstlich von Hamburg einen Bedarf an circa 1.000 neuen Wohnungen jährlich. Mit der Vereinbarung erklären die beteiligten Partner ihren Willen, qualitätsvolles und bedarfsgerechtes Wohnen im Kreisgebiet verstärkt zu gestalten und zu unterstützen. Das Ziel ist es, vor allem Wohnungen zu errichten, die langfristig von den Wohnungsunternehmen gehalten werden und als Mietwohnungen zur Verfügung stehen.

Auftaktveranstaltung in Norderstedt

Genau wie Stormarn gehört die Stadt Norderstedt zum begehrten Hamburger Umland. Auch hier steigen die Immobilienpreise seit Jahren an. Die neue Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder hat deshalb den Wohnungsbau zur Chefsache gemacht und initiiert hier ebenfalls ein Bündnis für das Wohnen. Eine Vereinbarung wurde noch nicht unterzeichnet, aber am 9. Mai 2018 fand eine Auftaktveranstaltung statt, in der Ideen und Erfahrungen zusammengetragen wurden.

Das Wohnungsunternehmen Plambeck unterstützt das geplante Bündnis ausdrücklich und wird an der Entstehung maßgeblich mitwirken.

© Foto: BFW Nord            BFW-Mitgliedsunternehmen unterzeichnen Stormarner Bündins für bezahlbares Wohnen: Volker Heins (Wohnungsunternehmen Plambeck & Vorstand BFW Nord), Hartmut Thede (Wohnungsbaugesellschaft Th. Semmelhaack mbH) und Marc Schauenburg (FRANK Gruppe)

 

16. Mai 2018 | 91 moderne Neubau-Wohnungen
in Seevetal

Das Wohnungsunternehmen Plambeck hat sich in einem Investorenauswahlverfahren gegen ca. 40 Mitbewerber durchgesetzt und zwei insgesamt ca. 9.900 qm große Grundstücke in Fleestedt-Mitte von der Gemeinde Seevetal erworben. Auf dem ehemaligen Sportplatzgelände in der direkten Lage zum Waldgebiet „Höpen“ soll Wohnraum geschaffen werden, der für verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen geeignet ist, insbesondere auch barrierefreie und seniorengerechte Wohnungen.
 
Das aus dem renommierten Hamburger Büro LRW Architekten stammende städtebauliche Konzept des neuen Quartiers orientiert sich mit seiner aufgelockerten und maßstabsgerechten Bauweise an den bestehenden Strukturen aus Einfamilien- und Reihenhäusern in der Umgebung und fügt sich somit gut in das städtebauliche und freiräumliche Umfeld ein.
 
Auf den Grundstücken sind insgesamt sieben Häuser als Drei- bzw. Vierspänner geplant, die in der Gestaltung der Grundrisse und im Wohnungsmix sehr flexibel sind. Dadurch ist es möglich, ein breites Spektrum an 2 bis 4-Zimmer Wohnungen für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen abzudecken. Von den insgesamt 91 Wohnungen werden ca. 52 Mietwohnungen, darunter 18 mietpreisgedämpfte Wohnungen mit einer Nettokaltmiete von maximal 8,50 €/m² sowie 39 Eigentumswohnungen.
 
Um den Anforderungen einer älter werdenden Bevölkerung gerecht zu werden, werden ca. 50% aller Wohnungen barrierefrei gemäß DIN 18040‐2 ausgebildet. Alle Wohnungen verfügen über private Außenbereiche in Form von Terrassen und Gärten, Balkonen, überdachten Loggien oder Dachterrassen in den Staffelgeschossen.  
Die Gebäude werden im neusten energetischen Standard und in einem nachhaltígen und ressourcenschonenden Konzept errichtet. Spielplätze werden für die unterschiedlichen Altersgruppen an den Wohnwegen angelegt und alle notwendigen Stellplätze unterirdisch in Tiefgaragen organisiert.
© Visualisierung: LRW Architekten

 

19. Januar 20181 | Netzwerk Norderstedt (NeNo) – Nachbarn für Nachbarn

Anonymität in Städten und Wohnsiedlungen sowie die damit einhergehende Einsamkeit, besonders älterer oder alleinstehender Menschen, ist immer wieder ein Thema in der heutigen Gesellschaft. Wenn dann auch noch Freunde und Familie weiter weg wohnen, kann das gerade in Notfällen zu Problemen führen.
Die vor 5 Jahren gegründete, ehrenamtliche Initiative Netzwerk Norderstedt (NeNo) hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Anonymität in der Nachbarschaft entgegenzuwirken, indem sie den Aufbau nachbarschaftlicher Netzwerke in verschiedenen Norderstedter Stadtteilen initiiert. Das Netzwerk Norderstedt stellt Kontakte zwischen Nachbarn her und bietet attraktive Möglichkeiten der Begeg-nung. So werden in den einzelnen Gruppen z.B. regelmäßig Spielerunden, Spaziergänge, Ausflüge, Besuche kultureller Veranstaltungen u.v.m. organisiert. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich gegenseitig bei Alltagsproblemen zu unterstützen – für den anderen mit einkaufen zu gehen, den Hund auszuführen, Behördengänge oder Arztbesuche zu begleiten etc.
Der Trägerkreis setzt sich aus einer Vielzahl verschiedener Institutionen und Organisationen zu-sammen, die das Netzwerk Norderstedt unterstützen und weiterentwickeln. Wir sind von der Idee begeistert und überzeugt. Deswegen wollen wir in Zukunft auch den Trägerverein finanziell unter-stützen.
Möchten Sie mehr über die Ziele und darüber, wie das Netzwerk Norderstedt funktioniert erfahren oder haben Sie Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren, dann klicken Sie hier oder besuchen Sie die Homepage www.neno-norderstedt.de.

 

19. Dezember 2017 | Jahresausklang 2017 | Öffnungszeiten über die Feiertage

Die Geschäftsleitung des Wohnungsunternehmens Plambeck bedankt sich bei allen Mietern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2017, wünscht ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Beachten Sie bitte, dass das Wohnungsunternehmen über die Feiertage (24. – 26.12. sowie 31.12. + 01.01.) geschlossen bleibt.

Unser Notdienst ist in dringenden Fällen selbstverständlich für unsere Mieter erreichbar.

 

 

 

 

05. Dezember 2017 | Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein vom
15. – 17. Dezember 2017

Auch in diesem Jahr findet in Norderstedt der Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum statt. Das Wohnungsunternehmen Plambeck unterstützt diesen. Auch Sie sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen sowie eine Liste der Aussteller finden Sie unter www.feuerwehrmuseum-sh.de.

 

 

05. Dezember 2017 | Der erste Mieter zieht im Neubau Rathausallee 31a/33a ein

Am 23. November 2017 um 7 Uhr morgens hat der REWE-Markt beim Busbahnhof seine Türen mit einer kleinen Feier erstmalig für Kunden geöffnet. Anfang Januar 2018 wird dann der Drogeriemarkt Budnikowski folgen und eröffnet seine neue Filiale am Busbahnhof. Aber auch im Bereich der Wohnungen geht es weiter.

Der Innenausbau der Wohnungen, Treppenhäuser und Gemeinschaftsflächen geht mit hoher Geschwindigkeit voran. Der geplante Einzugstermin wird aus heutiger Sicht gehalten. Ab dem 01. April 2018 können sich die neuen Mieter der 68 öffentlich geförderten und 18 frei finanzierten Wohnungen im Staffelgeschoss über Ihre Neubauwohnung freuen.

Die Nachfrage nach den Wohnungen ist sehr groß. Der überwiegende Teil der geförderten Wohnungen ist bereits reserviert oder vermietet. Die Vermietung der freifinanzierten Wohnungen im Staffelgeschoss startet Anfang Dezember 2018.

Aktuell können wir nur noch Bewerbungen entgegennehmen für

– Zwei-Personen-Haushalte mit Wohnberechtigungsschein, für 2-Zimmer-Wohnungen mit ca. 60 m² Wohnfläche

– freifinanzierte Wohnungen im Staffelgeschoss mit 2 und 3 Zimmern in Größen von 58 bis 75 m² Wohnfläche

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Team Wohnungsvermietung unter 040/523 02 170 oder per E-Mail an vermietung@plambeck.com

Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen auch den aktuellen Bericht des Senders NOA4 über das Neubauvorhaben vom 21.11.2017.

Die Rechte dieses Beitrags liegen bei der „on air new media GmbH“

05. Dezember 2017 | Aktualisiert! Gratulation! Zwei Azubis des Wohnungsunternehmens Plambeck für exzellenten Abschluss geehrt

Am 23. November 2017 hat der Lokalsender NOA4 über die Ehrung unserer Auszubildenden berichtet.

Den interessanten Beitrag können Sie sich hier ansehen: Die Rechte dieses Beitrags liegen bei der „on air new media GmbH“

Mittlerweile haben wir auch unsere Ausbildungsplätze für 2018 erfolgreich besetzen können. Bewerbungen für das Ausbildungsjahr mit Beginn 01.08.2019 nehmen wir gerne ab September 2018 entgegen.

In diesem Jahr gratulieren wir ganz herzlich Fenja Himmelreich und Isabelle Kröger zu ihrem exzellenten Abschluss zur Immobilienkauffrau. Erstmalig in unserem Wohnungsunternehmen haben gleich beide Auszubildenden eines Lehrjahres ihre Prüfung mit Auszeichnung bestanden. Frau Kröger hat die Ausbildung sogar als Landesbeste abgeschlossen.

Darüber hinaus ist diese Auszeichnung noch umso bemerkenswerter, als dass im gesamten Prüfungsbezirk der IHK Lübeck nur unsere Lehrlinge im Ausbildungsberuf Immobilienkauffrau/-mann diese begehrte Auszeichnung erhielten.

Aus diesem Grund sind wir sehr stolz auf unsere beiden ehemaligen Auszubildenden und freuen uns darüber, dass sie auch weiterhin zum Team unseres Unternehmens in den Bereichen Technik und Gewerbevermietung gehören werden.

Das Wohnungsunternehmen Plambeck ist ein seit vielen Jahrzehnten bekanntes und für seine Ausbildungstätigkeit mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen. Jedes Jahr geben wir zwei jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau/-mann bei uns zu absolvieren.

Die wiederholt ausgezeichneten Ergebnisse unserer Auszubildenden bestätigen den hohen Stellenwert, den die Ausbildung in unserem Hause hat. Auch zukünftig werden wir jungen Menschen die Chance auf eine qualitativ hochwertige und interessante sowie abwechslungsreiche Ausbildung geben.

Möchten Sie Ihre Ausbildung auch bei Plambeck absolvieren? Weitere Informationen zur Berufsausbildung bei Plambeck finden Sie ›› hier

 

 

 

18. September 2017 | Gratulation! Zwei Azubis des Wohnungsunternehmens Plambeck für exzellenten Abschluss geehrt

In diesem Jahr gratulieren wir ganz herzlich Fenja Himmelreich und Isabelle Kröger zu ihrem exzellenten Abschluss zur Immobilienkauffrau. Erstmalig in unserem Wohnungsunternehmen haben gleich beide Auszubildenden eines Lehrjahres ihre Prüfung mit Auszeichnung bestanden.

Darüber hinaus ist diese Auszeichnung noch umso bemerkenswerter, als dass im gesamten Prüfungsbezirk der IHK Lübeck nur unsere Lehrlinge im Ausbildungsberuf Immobilienkauffrau/-mann diese begehrte Auszeichnung erhielten.

Aus diesem Grund sind wir sehr stolz auf unsere beiden ehemaligen Auszubildenden und freuen uns darüber, dass sie auch weiterhin zum Team unseres Unternehmens in den Bereichen Technik und Gewerbevermietung gehören werden.

Das Wohnungsunternehmen Plambeck ist ein seit vielen Jahrzehnten bekanntes und für seine Ausbildungstätigkeit mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen. Jedes Jahr geben wir zwei jungen Menschen die Möglichkeit, Ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau/ -mann bei uns zu absolvieren.

Die wiederholt ausgezeichneten Ergebnisse unserer Auszubildenden bestätigen den hohen Stellenwert, den die Ausbildung in unserem Hause hat. Auch zukünftig werden wir jungen Menschen die Chance auf eine qualitativ hochwertige und interessante sowie abwechslungsreiche Ausbildung geben.

Möchten Sie Ihre Ausbildung auch bei Plambeck absolvieren? Ab sofort nehmen wir Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 (Beginn 01.08.) entgegen. Weitere Informationen zur Berufsausbildung bei Plambeck finden Sie ›› hier

 

 

 

13. September 2017 | Neubauvorhaben Ulzburger Straße 457 – 463, Norderstedt. Vermietung von 60 frei finanzierten Komfort-Wohnungen, Bezugsfertig ab 01.12.2017

Ab sofort können Sie sich bei uns über dieses exzellent gelegene und hervorragend ausgestattete Neubauvorhaben informieren und vormerken lassen.

Auf dem Grundstück entstehen drei architektonisch ansprechende Gebäude mit Wohnungen im Größenbereich von 2 – 4 Zimmern und 50 – 106 m² Wohnfläche.

Großzügige, helle Wohnräume, bodentiefe Fenster, große Balkone und Terrassen sowie eine komfortable Ausstattung zeichnen diese Neubauwohnungen aus. Geschmackvolle, helle Küchenmöbel mit Backofen/Cerankochfeld sind geschickt in die offen geschnittenen Küchenbereiche integriert. Schlaf- und ggf. Kinderzimmer sind gut geschnitten und somit ideal nutzbar. Die Bäder sind mit weißen Wand- und anthrazitfarbenen Bodenfliesen sowie modernen Sanitärobjekten von Keramag ausgestattet. Je nach Wohnungstyp ist auch Platz für die Aufstellung einer Waschmaschine / eines Trockners. Wo dies nicht möglich ist befindet sich der Waschmaschinenanschluss in einem separaten Abstellraum in der Wohnung. Die Wohnungen mit mehr als 2 Zimmern sind zusätzlich mit einem Gäste-WC ausgestattet.

In den Gebäuden „Waldhaus“ und „Waldriegel“ sind die Fußböden mit zeitlosem Eichenparkett und Fußbodenheizung ausgestattet. Ferner sind hier elektrisch betriebene Außenrolläden vorhanden. Die Wohnungen im Gebäude „Straßenriegel“ erhalten einen ansprechenden Vinyl-Designboden in Echtholzoptik, die Beheizung erfolgt über konventionelle Heizkörper.

Für einen regelmäßigen Luftwechsel sorgt in allen Wohnungen eine zentrale Abluftanlage. Besucher werden über die moderne Video-Gegensprechanlage in Empfang genommen. Ein moderner Multimediaanschluss der Firma wilhelm.tel ermöglicht die Internetnutzung mit High-Speed sowie den digitalen Fernsehempfang.

Über die Aufzugsanlage können alle Etagen, einschließlich des Kellers barrierefrei erreicht werden. Für die Fahrräder/Kinderwagen der Bewohner, und zum Trocknen der Wäsche, sind Räume im Kellergeschoss vorhanden. In der unterhalb des Wald- und Straßenriegels belegenen Tiefgarage sowie auf den Außenstellplätzen ist die Unterbringung der Kraftfahrzeuge vorgesehen.

Die Gebäude werden nach dem aktuellen KfW-55-Standard (EnEV 2016) errichtet.

In der unmittelbaren Nähe des Wohnquartiers befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Ärzte, Schulen und Kindergärten. Die AKN-Haltestelle Moorbekhalle (Schulzentrum Nord) ist in ca. 10 Gehminuten erreichbar. Von hier erreichen Sie die Hamburger Innenstadt in ca. 40 Minuten.

Setzen Sie sich jetzt mit uns für Ihren persönlichen Besichtigungstermin in Verbindung.
Ihre Ansprechpartnerin für dieses Neubauvorhaben:

Wohnungsunternehmen Plambeck
Frau Janina Harms
Ochsenzoller Straße 147
22848 Norderstedt
Telefon: 040. 523 02 174
E-Mail: harms@plambeck.com

© Fotografie: Kitzmann Architekten

 

 

30. Juni 2017 | Mitarbeiter holen beim Firmenlauf sensationellen 101. Platz

Zum zweiten Mal fand am 23.06.2017 der Norderstedter Firmenlauf rund um den Norderstedter Stadtparksee statt. Erstmalig vertreten war in diesem Jahr das Wohnungsunternehmen Plambeck mit 6 höchst motivierten und sportlichen Mitarbeitern.

Nach zahlreichen Trainingseinheiten (es gab keine Einzige) wollten diese richtig „angreifen“ und ihr Unternehmen unter den ersten Besten präsentieren.

Doch beim Anblick der restlichen 735 gestählten und überdimensional erscheinenden Teilnehmer war schnell klar, dass es für das Wohnungsunternehmen keine Auszeichnungen für Schnelligkeit, besondere Leistung oder technisch optimierte Strategien zu gewinnen gab.

Dennoch gingen alle bestens – wie an einem üblichen Arbeitsmontag – motiviert an den Start.

4,2 km waren zu bewältigen und dem Einen oder Anderen erschienen diese 4,2 km länger als eine gewöhnliche Arbeitswoche.

Selbstverständlich erreichten aber alle Mitarbeiter erfolgreich und glücklich das Ziel und hatten dies nicht zuletzt den vielen zur Unterstützung angereisten Kollegen zu verdanken, die entlang der Strecke ihrer Begeisterung freien Lauf ließen.

Nach dem Zieleinlauf gab es dann nicht nur die verdiente Medaille, es bekam wohl auch jeder Läufer seinen ganz persönlichen „Runner´s High“ (Anm. d. Red. Läuferhoch) bei einem geselligen After-Run-Getränk.

Jede Menge Spaß und gute Laune waren vertreten und im nächsten Jahr will die ganze Belegschaft des Unternehmens konkurrenzlos an den Start gehen.

© Fotografie: Wohnungsunternehmen Plambeck

© Fotografie: Wohnungsunternehmen Plambeck